Christian Trunk LSV Ladenburg Platz 13 bei der WM in Tennessee am 10.9.17

„mehr erhofft, viel Lehrgeld bezahlt, aber genau so viel dazu gelernt!“

So in etwas würde ich das Rennen mit etwas Abstand beschreiben, meine erste WM in der Halbdistanz Triathlon.

Ich habe mich auf dem Rad zurück gehalten, um am Ende nicht einzugehen und noch genug Körner für den Lauf zu haben.

„Mit Zurückhaltung gewinnt man nicht. Daraus lerne ich viel.“

Alles in allem war es trotzdem ein schönes Rennen, bei weitem nicht mein Schlechtestes und die neuen Eindrücke bleiben J

Das Schwimmen mit seinen 1,9 km im Tennessee River, der mit seiner Strömung recht tückisch ist, war mit 31 Minuten abgehakt.

Nun folgte der Rad-Kurs über 90 Kilometer, der durch seine steilen Rampen und langen Anstiegen eine Herausforderung ist.

Hinzu kommen die schnellen Abfahrten, die es mit viel Mut zu bewältigen galt.

Nach 2:22 h war dies auch absolviert und der abschließende Halbmarathon mit seinen 300 Höhenmeter lief mit 1:24 h ganz gut.

Letztendlich stand eine Gesamtzeit von 4:25:15 h und bedeutete für mich den 13. Platz.

Herzlichen Dank an meine Begleiter, die zu jeder Zeit vor Ort für mich da waren.

Das war es mit Triathlon für dieses Jahr und die nächsten Wochen steht Erholung auf dem Programm, ohne dabei an Training zu denken.

Viele Grüße
Christian Trunk aus Tennessee